„hundkatzemaus – Das Haustiermagazin“ sucht betroffene Hundeliebhaber für TV Dokumentation

Die Firma Docma TV produziert seit über 15 Jahren „hundkatzemaus – Das Haustiermagazin“.
Aktuell werden für ein neues Format auch Menschen mit \”Handicap\” (insbesondere Tic- und Tourette-Betroffene) gesucht, denen ein Hund aus dem Tierschutz in ihrem Alltag helfen soll. Vorgesehen sind 6 bis 10 Drehtage.

Unsere Hundetrainer bringen dem Hund einige Dinge bei. Der Hund kann nach Drehende viele praktische und speziell für den Alltag relevante Dinge, allerdings wird nach dem Drehzeitraum die Ausbildung des Hundes noch nicht abgeschlossen sein. Der Hund gehört nach dem Drehzeitraum dem Betroffenen.
Es geht dabei darum Hunden aus Tierheimen oder dem (Auslands-)Tierschutz, die bestimmte charakterliche Merkmale und Wesenszüge mit sich bringen mit einem Job an der Seite des Menschen eine neue Chance zu geben. Gleichzeitig geht es aber auch darum den Menschen eine Perspektive zu geben, die z.B. durch Krankheit etc. auf die Hilfe und Unterstützung solcher Hunde angewiesen sind, sich aber womöglich die hohen Kosten für die Ausbildung eines Welpen nicht leisten können. Ziel ist es: \”unentdeckte vierbeinige Schätze\” zu erkennen und auszubilden, aber auch die Protagonisten auf die Arbeit mit dem Hund vorzubereiten. Das Ganze wird begleitet von fachkundigen Hundetrainern.

Bei weiteren Fragen steht Ihnen Frau Weber (a.weber@docma-tv.com, 0221-29209130) und meine Kollegin Christiane Gerlach (c.gerlach@docma-tv.com; Telefon: 0221-29209140) natürlich gerne zur Verfügung.